Aktuelles 2019


Am 10.10 hielt Frau Nadine Kulbe vom Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde Dresden einen Vortrag über „Bergbau und Hüttenwesen im fotografischen Werk der Freiberger Fotofreunde“.

——————————————————————————————————————————

Bis zum 4. Oktober war in der NIKOLAIKIRCHE Freiberg die Ausstellung „Humboldts Orte“ zu sehen. Die Fotos wurden hauptsächlich von den Freiberger Fotofreunden sowie den Fotofreunden Gentilly bereitgestellt.

Die Bildautoren sind:

  • Gunther Galinsky
  • Andreas Ludwig
  • Annette Ludwig
  • Wolfgang Schmieder
  • Dr. Udo Seltmann
  • Sebastian Weigoldt
  • Hans-J. Wendel
  • Olivier de Combarieu
  • Michel Grojnowski
  • Olivier Kotor
  • Jean-Pierre Lecoti
  • Aurélie Prissette
  • Bernard Vivent sowie
  • Andreas Schwinger und
  • Dr. Norman Pohl

Frau Ute Werner, Studentin der Industriekultur an der Bergakademie, recherchierte zu Humboldts Wirkstätten im Harz.

Das Medienzentrum der TU Bergakademie setzte die Ausstellung in gewohnt professioneller Weise um.

Fotos: Harald Börner, Hans-J. Wendel

______________________________________________________________________________

Beim Fotowettbewerb der Freien Presse „Glanzlichter“ sind von den Freiberger Fotofreunden vertreten: Annette Ludwig ( 6. Platz mit zwei Bildern). Zu den Ausstellern zählen weiterhin Andreas Ludwig, Claus Mildner mit zwei Fotos aus einer Serie und Nelly Schmidt:

______________________________________________________________________________

Der Fotoclub Pleystein weist auf die Ausstellung „Gekreuzte Blicke II“ hin und über die Ausstellung in AMBERG schreibt „Onetz“.

______________________________________________________________________________

Zur Erneuerung der Städtepartnerschaft Freiberg-Waldenburg (Walbrzych-Polen) reiste eine Delegation Freiberger zur Festveranstaltung. Der Chor der Historischen Freiberger Berg- und Hüttenknappschaft (mittleres Bild) trat bei mehreren Veranstaltunge gemeinsam mit dem Milleniums-Chor Walbrzych auf (linkes Bild). Rechtes Bild: Unterzeichnung des Vertrages durch den Präsidenten Roman Szełemej (rechts) für Walbrzych und Jörg Woidniok für Freiberg.

Gleichzeitig wurde die Fotoausstellung „Gekreuzte Blicke II“ beendet, die danach in Amberg zu sehen ist (siehe oben).

Neben einem Freiberger Fotofreund waren natürlich auch Fotografen aus Polen aktiv.

______________________________________________________________________________



Am 8. Mai versammelten sich die Freiberger Fotofreunde und weitere Weggefährten am Grab, um von Lilo und Gunther Galinsky ihren Abschied zu nehmen.

Foto: Eckhart Mildner

______________________________________________________________________________

Klaus Bombach und Rolf Rudolph sind in der Ausstellung der 10. Landesfotoschau im Bahnhof Dresden Neustadt vertreten.

Von Klaus Bombach werden die Bilder „Vollmond über dem Teide“ und „Raureif“ präsentiert.

Für letzteres hat er den Sonderpreis der Festung Königstein erhalten.

Von Rolf Rudolph hat es die Serie „Wintersonne“ und „Bärtiger Korse“ in die Schau geschafft.

Im Chemnitzer Hauptbahnhof zeigen wir 22 Fotos im Warteraum bis Anfang Mai von 21 Mitgliedern unseres  Clubs. 

Fotos Rolf Rudolph:


„Gekreuzte Blicke II“ heißt die neue Ausstellung, die Fotos zeigt, die Freiberger Fotofreunde in den Parnerstädten Freibergs aufgenommen haben.

Die Fotos sind auch in einem Buch zu finden, das über den TASCHENBUCHLADEN erhältlich ist.

Die folgenden Fotos von Dr. Detlef Richter, Rolf Rudolph und Steffen Schmidt zeigen die Eröffnung in der Nikolai-Kirche.

Die Ausstellungwar bis Ende März hier zu sehen und ging dann auf Reisen in die Partnerstädte.

Mehr zu „GEKREUZTE BLICKE“ findet man auch auf der Extra-Seite.


In der Sparkasse Freiberg zeigen die Freiberger Fotofreunde ihre Neujahrskarten aus den vergangenen fast vier Jahrzehnten. Die Ausstellung ist bis Mitte März zu sehen:

Fotos Eckhart Mildner und Dr. Detlef Richter