Aktuelles

Beiträge in umgekehrter zeitlichen Reihenfolge:

2022:

Im Fotofenster auf der Kesselgasse sind derzeit weitere Fotos der Freiberger Fotofreunde zum Thema „Hingucker“ zu sehen.


Zum „Tag des offenen Denkmals“ am 11.9.2022 ist unsere Ausstellung im VII. Lichtloch (siehe unten) auch zu sehen.


Fotoausstellung im Kinopolis Freiberg

Anlässlich der Veranstaltungen Musik für alle und Welterbelauf am 21.05.22 hatten das Bündnis Freiberg für alle und der Verein Freiberger Fotofreunde gemeinsam einen „Fotowettbewerb für alle“ ausgelobt. Veröffentlicht war der Aufruf zur Teilnahme an dem Wettbewerb unter anderem in der Freien Presse sowie auf den Internetseiten beider Partner.   Beabsichtigt war es, die Atmosphäre der Events in Bild festzuhalten. Gesucht wurden die schönsten Aufnahmen dieses Tages. Eine unabhängige Jury, unter Vorsitz von Jürgen Schreiber aus Bertelsdorf, bewertete die digital eingereichten Fotos nach der Fotoidee, der Kreativität und der technischen Umsetzung. Die besten Fotos sind vom 16.08. – 05.09.2022 im Kinopolis in Freiberg zu sehen. Für die drei besten Fotos erhalten die Autoren je einen Gutschein des Mittelsächsischen Theaters und der Philharmonie gGmbh sowie von Kinopolis. Das Siegerfoto wurde fotografiert von Sandy Schneider. Das zweit- und das drittplatzierte Foto wurde von Andreas Ludwig  fotografiert.

Vielen Dank allen Teilnehmern des Fotowettbewerbes.


Fotofenster Kesselgasse

Im Fotofenster auf der Kesselgasse sind im Juli und August 2022 Fotos der Freiberger Fotofreunde zum Thema „Hingucker“ zu sehen.


   

Foto rechts:Blick in die Ausstellung, Aufnahme: W. Schmieder


Fotofenster Kesselgasse

Im Fotofenster auf der Kesselgasse zeigt Prof.-Dr. Carla Voigt derzeit Fotoimpressionen zum Thema „Naturerlebnis Anden“.


1. Mai 2022

Die Freiberger Fotofreunde feierten den 1.Mai 2022 traditionsgemäß mit Maibaumsetzen und einer Wanderung durch das Freiberger Grubenrevier. Danach gab es bei einem zünftigen Grillfest im Spartenheim der Kleingartenanlage „Bergmannsgruß“ in der Scheunenstraße ausreichend Gelgenheit zum Fachsimpeln.

 



Fotowettbewerb für alle


Freiberger Fotofreunde und das Bündnis „Freiberg für alle“ prämieren die besten Fotos vom Doppel-Event am 21. Mai

Am 21. Mai 2022 veranstaltet das Bündnis „Freiberg für alle“ gemeinsam mit Partnern gleich zwei große Events: das Straßenmusikfest „Musik für alle“ und den Welterbe-Lauf. Die Freiberger Fotofreunde loben gemeinsam mit „Freiberg für alle“ einen Fotowettbewerb aus. Gesucht werden die schönsten Aufnahmen von diesem Tag. Bis zu drei Foto können digital eingereicht werden, es winken attraktive Sachpreise und eine Ausstellung der Bilder in Freiberg.
Bedingungen
Thema des Fotowettbewerbs sind die Veranstaltungen „Musik für alle“ und Welterbelauf am 21. Mai 2022 in Freiberg.
Die Teilnahme ist kostenlos.
Teilnahmeschluss ist der 1. Juli 2022.
Jeder Teilnehmer bzw. jede Teilnehmerin kann bis maximal 3 Fotos einreichen.
Die Fotos sollen das Format .jpg oder .png besitzen und mindestens 5 MB groß sein. Sie sind mit dem Betreff „Fotowettbewerb“ bis einschließlich 1. Juli 2022 digital an folgende Adresse zu senden: info@freibergfueralle.de
Zur Teilnahme eingeladen sind alle. Minderjährige benötigen eine Einwilligungserklärung der gesetzlichen Vertreter (bitte im PDF-Format zusammen mit den Fotos mailen).
In der E-Mail sind anzugeben: Vollständiger Name, Adresse und Alter des Autors/der Autorin sowie Kontaktdaten wie Telefonnummer und E-Mail-Adresse.
Mit dem Einreichen eines Bildes sichert der Teilnehmer / die Teilnehmerin zu, dass
– das Bild tatsächlich während der Veranstaltungen Welterbe-Lauf oder Musik für alle in Freiberg am 21.05.2022 aufgenommen wurde
– er/sie die Urheberrechte am Bild besitzt und Rechte dritter Personen nicht verletzt werden.
– der Autor / die Autorin mit einer unentgeltlichen Veröffentlichung des Bildes einverstanden ist.

Die von einer Jury ausgewählten Fotos werden an einem repräsentativen Ort in Freiberg ausgestellt. Ausschlaggebend für die Bewertung der Fotos sind die technische Qualität sowie Fotoidee und Kreativität.
Als Anerkennung werden drei Sachpreise vergeben.
Darüber hinaus besteht die Möglichkeit der Veröffentlichung im Magazin #gesichtzeigen.
Rückfragen an: torchala@gmail.com


Vom 7.4.2022 bis 24.6.2022 zeigt Stefan Glaß, Olbernhau

„Meine Welt in Schwarz-Weiß, Analog trifft Digital“

in der Galerie der Stadtwerke Olbernhau, Am Alten Gaswerk 1. Öffnungszeiten sind: Mo.-Fr. 9:00 Uhr bis 12:00, Di. & Do. 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr.

   

Fotos: Peter Hoyer
Blick in die Ausstellung; Harald Börner (rechts) überreicht ein kleines Geschenk an Stefan Glaß.


In der Zeit vom 08. April bis zum 17. Juni 2022 stellen die Freiberger Fotofreunde im GEORADO in Dorfhain aus. Präsentiert werden Fotos, welche anläßlich des Besuchs der Freiberger Fotofreunde im GEORADO am 13.November 2021 aufgenommen wurden.


Das Fotofenster in der Kesselgasse wurde neu gestaltet. Rolf Rudolph zeigt Fotos zum Thema

„Glück auf, Welterbe – Großer Zapfenstreich 09/2019“

 


Fotofreund W. Schmieder ist jetzt 50 Jahre bei den Fotofreunden dabei. Ihm gebührt eine Goldene Kamera. Seine erste (siehe Vergleichsfoto) gibt es aber nur aus Duro-Plast.


Seit dem 26. Januar 2022 ist im Kreiskrankenhaus Freiberg unsere Fotoausstellung zum Jahresthema  „Bäume“ zu sehen. Es sind 46 Fotos von 23 Fotofreunden ausgestellt.

Fotofreunde beim Hängen der Ausstellung  Foto: Claudia Steinbach

Das Jahresthema für das Jahr 2022 lautet „Brücken“.

Viaduc de Millau
Viaduc de Millau, Foto Hans-J. Wendel 2014

 

Das Fotofenster in der Kesselgasse wurde aktualisiert.

Im ersten Fotofenster des Jahres 2022 stellt Steffen Schmidt Fotos von der Insel Fehmarn aus.

 


2021:

„Geburtstagfeier“ zum 70.

Das Wochenende 13./14.11. stand ganz im Zeichen der nachgeholten Geburtstagsfeier zu unserem 70. Unter Einhaltung der geltenden Corana-„G2“-Regeln  besuchten und fotografierten wir das „GEORADO“ in Dorfhain und trafen uns anschließend in der Neuklingenberger Höhe zum geselligen Beisammensein bei professioneller Musikbegleitung eines hoffnungsvollen Nachwuchskünstlers.

Fotos: E. Mildner, H.-J. Wendel,

 


Fotofenster Kesselgasse

Das Fotofenster in der Kesselgasse wurde aktualisiert.

Anja Schmidt zeigt zum Thema „Du bist die Kunst“ sehr originelle Fotos, die sie im Rahmen eines Projektes mit ihren Schülern aufgenommen hat.

 

Fotoernte Gekreuzte Blicke III
Ausstellung auf dem Obermarkt

Bevor die Fotos auf Reisen in die Partnerstädte Freibergs gehen, werden sie noch einmal der Öffentlichkeit gezeigt – nachts sogar beleuchtet.

Fotos: E. Mildner, H.-J. Wendel

—————————————————————-

Fotofenster Kesselgasse

Im Fotofenster auf der Kesselgasse zeigt Monika Eckstein Fotoimpressionen von einer Islandreise.

—————————————————————-

Kunst sei Dank! Freiberg wird zur Galerie

Als ich das erste Mal von diesem Projekt hörte, war ich sofort von der Idee überzeugt. Endlich eine Aktion, die Freiberg schöner und bunter macht, Bürger können flanieren und Kunstwerke bewundern, sich mit Kunst beschäftigen und darüber diskutieren. Ich habe mich sofort spontan bereit erklärt, als Freiberger Fotograf auch meinen Anteil beizutragen. Ich freue mich, auch meine Werke zeigen und für einen guten Zweck verschenken zu können. Der Versteigerungserlös der zahlreichen Kunstwerke soll ein kleines Dankeschön für die immense zusätzliche Belastung des gesamten medizinischen Personals während der leider immer noch nicht bewältigten Pandemie darstellen. Zusätzlich hat man über die Freiberger Gutscheine auch an einen Beitrag für unsere Händler und Gastronomen gedacht. Ich hoffe und wünsche, dass die Bürger regen Anteil an diesem Kunstevent teilhaben, beim Bummel durch unsere schöne Stadt die Werke sehen und bei der Versteigerung tatkräftig mitbieten und damit dieses Projekt zum Erfolg führen. Glück Auf!

Claus Mildner, Stadtrat und Vorsitzender des Kulturausschusses


Fotofenster Kesselgasse

Im Fotofenster auf der Kesselgasse zeigen Annette und Andreas Ludwig derzeit Fotos von ihrer Reise nach Vietnam im Jahr 2019.

—————————————————————-

Eckardt Mildner gewann mit seinem Bild „Petrikirche- 30 Jahre Revolution“ den Fotowettbewerb
der FP Pressefotographen Mittelsachsens.

 


Die Freiberger Fotofreunde haben Zuwachs bekommen. Bernd Torchala ist ab sofort Mitglied im Verein der Freiberger Fotofreunde.


Landesfotoschau 2020/2021

Die Fotofreunde Dr. Elke Bombach, Klaus Bombach und Rolf Rudolf beteiligten sich am Wettbewerb zur Landesfotoschau des DVF Sachsen 2020/2021. Klaus Bombach erhielt für sein Bild  „Obsttag“ einen Sonderpreis der Firma Cewe. Es ist derzeit in der Ausstellung zur Landesfotoschau 2020/2021 im Bahnhof Dresden Neustadt zu sehen.

Die Bilder „Erdbeerwäsche“ (Rolf Rudolph), Obsttag (Klaus Bombach) und „Im Wind“ (Elke Bombach) wurden im Katalog zur Ausstellung veröffentlicht.


Fotofenster Kesselgasse

Im Fotofenster auf der Kesselgasse sind derzeit Fotos von Dr. Udo Seltmann zum Thema Bäume ausgestellt.

 


Der Blog des Instituts für Sächsische Geschichte und Volkskunde (ISGV) „fotografie.hypotheses.org“ berichtet über Aktivitäten von Bernd Torchala und Hans-J. Wendel.


Fotofenster Kesselgasse

Foto: Katharina Leist

Hi, ich bin Timmi und schon ein Stück in der Welt herum gekommen. Wenn Ihr mehr von mir sehen wollt, schaut Euch das Fotofenster der Freiberger Fotofreunde in der Kesselgasse in Freiberg an, das von Katharina Leist gestaltet wurde.


Bisher findet kein Treffen der Fotofreunde statt. Die Auswertung des Jahresthemas 2020 „HINGUCKER“ erfolgt online (nicht öffentlich) und eine Auswahl wird demnächst veröffentlicht.


Das neue Jahresthema wurde am 13. Januar festgelegt, es lautet „Wasser“, siehe auch: www.freiberger-fotofreunde.de/jahresplan-2021/.


Die Fotofreunde können sich die Glückwünsche zum Neuen Jahr online anschauen (nicht öffentlich).

Die Zugänge werden von den üblichen Verdächtigen erteilt;-)


2020:


Im VDK, Schillerstr. 3 in Freiberg sind jetzt unsere Fotos „Freiberg nach der Wende“ ausgestellt, die vorher in der Nikolaikirche zu sehen waren.

 

Fotos: M. Krummsdorf


Im neuen DVF-Journal wird über unser Jubiläum berichtet:

DVF-Artikel

 

 

 


Fotofenster Kesselgasse

Unser Fotofenster in der Kesselgasse zeigt Fotos von Rolf Rudolph:

Fotofenster Kesselgasse
Rolf Rudolph

Für größere Bilder nicht klicken, hingehen!


1. Oktober 2020: Festveranstaltung „70 Jahre Freiberger Fotofreunde“ und Eröffnung der Ausstellungen „Freiberg nach der Wende“ und „Umbruch OST“ in der Nikolaikirche.

Die Fotofreunde bedanken sich bei Herrn Andreas Schwinger (links) für seine umfangreiche Unterstützung ihres Schaffens, Grußworte aus Hagen überbringt Johannes Hartenstein, unser Ehrenmitglied Sabine Ebert in der Ausstellung und die Herren Schwinger, Börner und C. Mildner mit dem Buch „70 Jahre Freiberger Fotofreunde“:

    

 

Fotos: Rolf Rudolph, E. Mildner

Auf der Ausstellung überreichte Christian Scholz vom Deutschen Verband für Fotografie diese Urkunde (und was für die Gaumen):

       

Über die Vorbereitung der Ausstellung berichtete die „Freie Presse“:

freiepresse.de/mittelsachsen/freiberg/fotoschau-zum-umbruch-ost-artikel11121200

und

freiepresse.de/fotofreunde-feiern-die-70-artikel11123006


Ab 14.9. bis zum 20.11. zeigen wir in der Schalterhalle der Sparkasse Freiberg eine Auswahl aus unserem Jahresthema 2019 „Bäume“ zu den normalen Öffnungszeiten.

Foto: Eckardt Mildner

Die Sparkasse berichtet auf ihrer Web-Site.


Zum Forschungsthema  des „Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde (ISGV)“ finden Sie laufend Informationen im Projektblog unter

https://fotografie.hypotheses.org/

Eine Galerie mit Fotos der Fotofreunde ensteht unter:

https://fotografie.hypotheses.org/tag/fotogaleriefff


Beim Bergglöckchen-Wettbewerb 2019 gewann Dr. Udo Seltmann mit „Alte Elisabeth – Sonnenuntergang“. „Das Bergglöckchen“ ist die Zeitschrift des Sächsischen Landesverbandes der Bergmanns-, Hütten- und Knappenvereine e. V. und erscheint 2mal pro Jahr.

           


Fotoausstellung im Kreiskrankenhaus verlängert bis 30.9.2020

Fotos: Peter Hoyer


In unserem FOTOFENSTER sind neue Fotos, diesmal zum Thema „Maritimes“ von Hans-J. Wendel zu sehen:

Fotofenster


Fotoausstellung im Hauptbahnhof Chemnitz

Im Warteraum des Chemnitzer Hauptbahnhofs zeigen derzeit die Freiberger Fotofreunde Dr. Elke Bombach (DVF) und Klaus Bombach (DVF, GDT) im Rahmen einer kleinen Ausstellung, die unter der Schirmherrschaft des DVF Sachsen steht, Bilder zum Thema „Erzgebirge –Naturfotografie vor der Haustür“.

 

 

 

 

 

 


Neues Fotofenster in der Kesselgasse:

Nach längerer  Pause haben wir wieder ein „FOTOFENSTER“ in Freiberg, diesmal in der ehemaligen Zentral-Drogerie in der Kesselgasse.

Foto: Wolfram Thiemer


Fotoausstellung im Kreiskrankenhaus: vsl. bis 3 0. Juni


Jahresthema 2019 „Bäume“ in der Sparkasse Freiberg


Bis 28.4.2020: Gekreuzte Blicke III, Nikolaikirche.

Das dazugehörige Buch wird so aussehen:

10. März 2020: Die Freie Presse berichtet „Warum sich die Blicke bereits zum dritten Mal kreuzen“.


20.2.:    Der DVF hat unsere Website erneuert.


17. Februar

Die „Freie Presse“ berichtet über unseren Clubabend am 12.2.

12. Februar

Zum Fotoabend stellten Vetreterinnen des “ in Dresden ihr Forschungsvorhaben zum Thema der Amateurfotografie vor, das nun offiziell gestartet wurde. Dass die „Freiberger Fotofreunde“ darin eine zentrale Rolle spielen werden, ehrt uns und ist auch wesentlich auf die Rolle unseres Gunther Galinsky zurückzuführen.

Im zweiten Teil des Abends zeigte Hans-J. Wendel Beispiele aus vergangenen Jahren, die zum diesjährigen Jahresthema „Hingucker“ passen würden – passive und aktive Motive:

Er berichtete auch vom Umgang von Bildbetrachtern mit seinen Fotos, teils ernst, teils „froh und heiter“.

 


2019:


Unser Fotofreund Eckardt Mildner hat zwei Wettbewerbe der Pressefotografen gewonnen: „Bestes Foto Mittelsachsen“ – „Auflösung der FFW Gränitz“:
und „Bestes Sportfoto“ – „Fußball BSC Freiberg ( gelb ) mit Sebastian Krause im Spiel gegen SV Germania Mittweida“:

Die beiden anderen, „Enduro challenge Lichtenberg“ und „Herbstlauf-Bambini“ folgten auf weiteren Plätzen.


Zu unserem Treff am 13.11. werden die letzten Fotos und Texte zu unserem Buchprojekt „2020 – 70 Jahre Fotofreunde“ eingesammelt und wir haben Gäste.


Vom 4.11. bis 3.12.2019 zeigen wir in der SPARKASSE FREIBERG unsere Fotos zum Jahresthema 2018 „Im Nahbereich“.

Im Bild vorn von links Peter Hoyer und Vorsitzender Harald Börner.

Foto:E. Mildner

Am Wochenende 26./27.10. fanden in Colditz die „Sächsischen Fototage“ statt – wir waren natürlich auch dabei. Veranstalter war der Foto- und Kunstverein Grimma.
Klaus Bombach errang den „Ersten Preis“ mit dem Foto „Geisterbuchen“:

  


Am 10.10 hielt Frau Nadine Kulbe vom Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde Dresden einen Vortrag über „Bergbau und Hüttenwesen im fotografischen Werk der Freiberger Fotofreunde“.

 
Fotos: M. Krummsdorf

Bis zum 4. Oktober war in der NIKOLAIKIRCHE Freiberg die Ausstellung „Humboldts Orte“ zu sehen. Die Fotos wurden hauptsächlich von den Freiberger Fotofreunden sowie den Fotofreunden Gentilly bereitgestellt.

Die Bildautoren waren:

  • Gunther Galinsky
  • Andreas Ludwig
  • Annette Ludwig
  • Wolfgang Schmieder
  • Dr. Udo Seltmann
  • Sebastian Weigoldt
  • Hans-J. Wendel
  • Olivier de Combarieu
  • Michel Grojnowski
  • Olivier Kotor
  • Jean-Pierre Lecoti
  • Aurélie Prissette
  • Bernard Vivent sowie
  • Andreas Schwinger und
  • Dr. Norman Pohl

Frau Ute Werner, Studentin der Industriekultur an der Bergakademie, recherchierte zu Humboldts Wirkstätten im Harz.

Das Medienzentrum der TU Bergakademie setzte die Ausstellung in gewohnt professioneller Weise um.


Beim Fotowettbewerb der Freien Presse „Glanzlichter“ sind von den Freiberger Fotofreunden vertreten:
Annette Ludwig ( 6. Platz mit zwei Bildern).

 

Zu den Ausstellern zählen weiterhin Andreas Ludwig, Nelly Schmidt:
 
und Claus Mildner mit zwei Fotos aus einer Serie:
      


Der Fotoclub Pleystein weist auf die Ausstellung „Gekreuzte Blicke II“ hin und über die Ausstellung in AMBERG schreibt „Onetz“.


Zur Erneuerung der Städtepartnerschaft Freiberg-Waldenburg (Walbrzych-Polen) reiste eine Delegation Freiberger zur Festveranstaltung. Der Chor der Historischen Freiberger Berg- und Hüttenknappschaft (mittleres Bild) trat bei mehreren Veranstaltunge gemeinsam mit dem Milleniums-Chor Walbrzych auf (linkes Bild). Rechtes Bild: Unterzeichnung des Vertrages durch den Präsidenten Roman Szełemej (rechts) für Walbrzych und Jörg Woidniok für Freiberg.
Gleichzeitig wurde die Fotoausstellung „Gekreuzte Blicke II“ beendet, die danach in Amberg zu sehen ist.
Neben einem Freiberger Fotofreund waren natürlich auch Fotografen aus Polen aktiv.

      

Fotos Hans-J. Wendel


Die Freiberger Fotofreunde bereiten die 250-te Wiederkehr des Geburtstages des Universalgelehrten Alexander von Humboldt mit vor. Dazu werden Fotos von damaligen Wirkungsstätten heute angefertigt.

 

 

 

 

 


Foto Hans-J. Wendel


Am 8. Mai versammelten sich die Freiberger Fotofreunde und weitere Weggefährten am Grab, um von Lilo und Gunther Galinsky ihren Abschied zu nehmen.



Klaus Bombach und Rolf Rudolph sind in der Ausstellung der 10. Landesfotoschau im Bahnhof Dresden Neustadt vertreten.

Von Klaus Bombach werden die Bilder „Vollmond über dem Teide“ und „Raureif“ präsentiert.

Für letzteres hat er den Sonderpreis der Festung Königstein erhalten.

Von Rolf Rudolph hat es die Serie „Wintersonne“ und „Bärtiger Korse“ in die Schau geschafft.

    


Im Chemnitzer Hauptbahnhof zeigen wir 22 Fotos im Warteraum bis zum Herbst von 21 Mitgliedern unseres Clubs:

 

 


„Gekreuzte Blicke II“ heißt die neue Ausstellung, die Fotos zeigt, die Freiberger Fotofreunde in den Parnerstädten Freibergs aufgenommen haben.
Die Fotos sind auch in einem Buch zu finden, das über den TASCHENBUCHLADEN erhältlich ist.
Die folgenden Fotos von Dr. Detlef Richter, Rolf Rudolph und Steffen Schmidt zeigen die Eröffnung in der Nikolai-Kirche.
Die Ausstellung war bis Ende März hier zu sehen und ging dann auf Reisen in die Partnerstädte.


In der Sparkasse Freiberg zeigen die Freiberger Fotofreunde ihre Neujahrskarten aus den vergangenen fast vier Jahrzehnten. Die Ausstellung war bis Mitte März zu sehen: