Aktuelles 2018


Ab 3.8. "Ohne Silber keine Bilder":

Am letzten Tag der Ausstellung, am 4.11.2018, war noch einmal großer Andrang.

Es waren ca. 70 Besucher gekommen. Insgesamt haben ca. 2600 Personen die Ausstellung besucht. Ca. 130 waren zur Vernissage anwesend.

Fotos Thomas Dittrich:

Fotos Rolf Rudolph:

Eröffnung der Ausstellung, Fotos Rolf Rudolph:

Vorbereitungen, Fotos Dr. Detlef Richter:


STATIONEN 2018

 

Die Ausstellung "STATIONEN 2018" in der Schillerstraße 3, VdK Haus der Begegnung, lädt zum Besuch ein. Montags 10 bis 14 Uhr und Mittwochs 9 bis 11 Uhr. Bitte für außerhalb dieser Zeiten anmelden! Tel. 23634.

 
 

In der Sparkasse in Freiberg (Poststraße) sind die Ergebnisse des Fotowettbewerbs "Woran mein Herz hängt" von Euronics XXL, der "Freien Presse"  und der Sparkasse zu sehen. Preisträger ist Fotofreund Klaus Bombach (rechts).

Dr. Elke Bombach:

Klaus Bombach:

Thomas Dittrich:

Michael Krummsdorf:

Harald Börner, Serie Bergparade:

Claus Mildner:


 

 

Zum Bergstadtfest überreichten Vertreter Darmstadts Fototfreund Henning Holschumacher diese Plakette für seine Verdienste um die Städtepartnerschaft.

Aus Anlass des 20-jährigen Bestehens der Städtepartnerschaften der Stadt Darmstadt im Jahr 1978 stiftete der Magistrat eine Freundschaftsplakette, die erstmals am 10.Juni 1978 verliehen wurde. Mit dieser Auszeichnung ehrt der Magistrat der Wissenschaftsstadt Darmstadt Einzelpersonen und Vereine der Stadt Darmstadt sowie der Partnerstädte, die sich durch selbstlose Bemühung und persönliches Engagement für die Partnerschaftsarbeit eingesetzt haben. Der Eisenguss der Plakette, 12,5 cm im Durchmesser, zeigt auf der Vorderseite, erhaben in Reliefarbeit, die Lilie ausem Wappen der Stadt Darmstadt. Diese wird umgeben von 12 Sternen, dem Symbol des vereinigten Europas und der Umschrift:„Freundschaft in Frieden und Freiheit Stadt Darmstadt“. Auf der Rückseite wird der Name der Empfängerin bzw. des Empfängers eingraviert.



Es wird um Anmeldung gebeten bis zum 31. Juli 2018 unter Tel. 03731-202510 oder info@museum-freiberg.de

Im April wurde im Amtsgericht Freiberg auf der Heinrich-Heine-Straße eine Ausstellung unter dem Titel " Kunst und Justiz" eröffnet.
Sie zeigt Bilder, die im alten Gerichtsgebäude auf der Beethovenstraße vor dem Umbau von Steffen Schmidt aufgenommen wurden.
Den Schwerpunkt bildet der alte Schwurgerichtssaal, den sicher nur ganz Wenige kennen. Die Ausstellung ist praktisch immer während der normalen Arbeitszeit zu besichtigen. ( Man muss nicht vorgeladen sein;-) )

Es gibt auch etwas zur Geschichte zu lesen.



Juni 2018: Freiberger Fotofreunde besuchen die Ausstellung "HAUTNAH" in Colditz:


Mit dem Foto "Eiskalter Tango" erreichte Dr. Elke Bombach beim Fotowettbewerb der Norddeutschen Fototagen im März 2018 in Waren (Müritz) in der Kategorie "Pflanzen, Pilze und andere Lebewesen" den 3. Platz.


Beim "MAPPENWETTBEWERB" des DEUTSCHEN VERBANDES für FOTOGRAFIE - Land Sachsen / Thüringen / Sachsen-Anhalt konnten vier Freiberger Fotofreunde ihre Fotos platzieren:

Thomas Dittrich erhielt sogar eine Urkunde.

Fotos: Thomas Dittrich, Elke Bombach, Klaus Bombach, Udo Seltmann,

zum Vergrößern anklicken.


 

 

 

Seit 19.3. ist unsere Fotoausstellung zum Jahresthema 2017 „Porträt“ in der Sparkasse Poststraße zu besichtigen. Die Ausstellung war bis zum 14. Mai zu sehen.

15 Fotofreunde mit 59 Fotos stellten aus.

Die Fotos sind auch unter FOTOS-JAHRESTHEMEN-2017 Porträts zu finden.


Fotoausstellung "Gekreuzte Blicke" in der Nikolaikirche

 

Die Ausstellung zum Fotoprojekt

„Gekreuzte Blicke“ der "Fotofreunde Freiberg"

und Fotofreunden der Freiberger Partnerstädte

 wurde am 20.1.2018 in der Nikolaikirche eröffnet.

Öffnungszeiten der Ausstellung: Mittwoch bis Sonntag 11-17 Uhr, lief bis Mitte März.

 

Foto: Eckardt Mildner

 

 

 

 

Hier die Vorbereitungen.

Foto: Harald Börner


Eckardt Mildner

erhielt den Sonderpreis für das beste Sportfoto "Kampfgeist - eine Momentaufnahme beim Behindertensportfest" beim Wettbewerb "Beste Fotos Mittelsachsen 2016". Die Ausstellung  zum Wettbewerb ist ab 6.1.2018 in der Pressetonne am Freiberger Obermarkt zu sehen.


Foto: Harald Börner

Gemeinsam wechselten wir ins Neue Jahr 2018 und freuten uns über die "Schrott-Wichtel-Geschenke"


... und was nicht mehr ganz so aktuell ist, findet Ihr in der CHRONIK.